Kultur – Wochenendtouren 

Diese Kultur Wochenendtouren Kosovo können in verschiedenen Ortschaften stattfinden und sie bieten unterschiedliche Erfahrungen. Sie fassen zwei oder mehr verschiedene Städte zusammen, damit Sie mehr erfahren.

Besuchen Sie alle Kosovo-UNESCO-Gedenkstätte, erleben Sie den Zusammenprall und gleichzeitig harmonisches Zusammenleben der Religionen, oder schauen Sie sich das lebendige Erbe des Kosovokrieges an.

Prishtina: Von Newborn-Denkmal, zu Ehren des neusten europäischen Staates erbaut, fahren Sie bis zum Amselfeld, dort wo sich das berühmte Schlachtfeld vom Jahr 1389 befindet und besuchen Sie das Grabmal des einzigen außerhalb der Türkei begrabenen ottomanischen Sultans. Es folgt das Gazimestan, der Ort, wo das Kosovoschlachtfeld liegt und gleichzeitig der Ort wo der Zerfall Jugoslawiens begann. Diese Reise endet mit dem Besuch der Perle der serbischen Orthodoxie, dem großen mittelalterlichen Kloster Gracanica und altrömischen Ruinen in Ulpiana.

Peja-Decan-Prizren: Erleben Sie die Schönheit und Geschichte der zwei heiligsten Stätten der serbischen Orthodoxie. Beide Stätten, orthodoxes Patriarchat von Peja und orthodoxes Kloster von Decan sind UNESCO Weltkulturerbestätten. Anschließend besuchen Sie Dukagjini Kulla (Steinhäuser) und einer der ältesten Stadt in Kosovo Prizren, ein Zentrum der kosovarischen Religion, Kultur, Geschichte und Kunst. In Prizren findet man gut erhaltene Hammams, Brücken und Moscheen ottomanischer Herkunft neben der ältesten serbisch-orthodoxen Kirche in Kosovo, Muttergottes Kirche von Levis, erbaut im 13. Jahrhundert.

Gjakova – Rahovec – Prizren – Gjakova: mit dem Besuch der größten Qarshia (Ladenstraße) in Kosovo und seht gut erhaltenen Moschee mit einzigartigen Zeichnungen der kosovarischen Kulla (Steinhäusern). Von Hadumi Moschee weiter geht es weiter nach Rahovec, zur Weinverkostung bei den moslemischen Familien, die seit Generationen feinen Weiß- und Rotwein anbauen. Die Reise endet in Prizren, mit einer Stadttour, die eine Besichtigung und Kennenlernen der hier eng verstrickten und nebeneinander lebenden Kulturen und Religionen zeigt.    

Vushtrri – Skenderaj – Mitrovica (Version 2) Historisch betrachtet, Vushtrri ist die ehemalige Hauptstadt des Kosovo, mit einer zentralen ottomanischen Burg (Kale), Hammam, steinerne Brücke und Cezme (Wasserbrunnen). Wir gelangen mitten in der geteilten Stadt Mitrovica mit anschließendem Besuch der Friedens-Brücke, die eigentlich die albanische mehrheitliche Seite mit der serbischen Seite verbindet. Mitrovica, wie alle anderen Städte in Kosovo, ist eine sichere Stadt für Besucher. Unsere Tour endet mit dem Besuch der Adem Jashari – Gedenkstätte in Skenderaj. Diese Gedenkstätte Ehrt den Gründer der Kosovo-Befreiung-Arme. Hier wurde seine Familie geopfert, welche Opfer später eine große Wirkung auf den Kampf für Unabhängigkeit und Entschlossenheit gezeigt haben.